Sandstube

• Die SANDSTUBE – in Anlehnung an die Kleinkindpädagogik nach Emmi Pikler, ist ein Eltern-Kind-Spielraum der so eingerichtet ist, dass er die Kinder einlädt selbst aktiv zu werden und selbständig zu entscheiden, was sie tun wollen • Der Spezial- Sand wird auf niedrigen Aktionstischen, Holzwannen und anderen Behältern angeboten. Passend dazu befinden sich viele formschöne Küchenutensilien aus Holz oder Metall in kleinen Regalen im Raum verteilt. Zusätzliche Materialien nach Montessori aus der Natur, wie z.B. glitzernde Steine und Muscheln können zum Gestalten und dekorieren genutzt werden. • Hier dürfen die Kinder den Sand aus dem Vollen schöpfen, ihn rühren, löffeln, sieben, mahlen, häufeln, füllen, schütten. Ohne Einschränkung und Einmischung selber das tun, was sie bei den Erwachsenen in der Küche sehen und erleben. Dabei darf der Sand unbekümmert auf den Boden rieseln, wieder zur Seite gefegt und in Sandbilder verwandelt werden. Die Phantasie und Kreativität, der Arbeitseifer, die Hingabe und Ausdauer der Kinder kennt hier keine Grenzen.  • Das Sandspiel beruhigt, zentriert und nichts ist vorbestimmt. Die Erwachsenen brauchen das Kind nicht zum Spielen anzuregen, es hat genügend eigene Ideen. • Und auch der Erwachsene darf zur Ruhe kommen. • Zurücklehnen, nichts tun müssen und den Augenblick genießen. Zuschauen, staunen, sich überraschen lassen und sich dabei vor allem an den im Spiel versunkenen Kinder mit ihren Ideen erfreuen. Gleichsam mit der Offenheit, sich jederzeit von seinem Kind auf einen Sandkaffee einladen zu lassen oder gar für sich selbst das beruhigende und zentrierende Spiel zu entdecken. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt und es stehen für Euch warme und kalte Getränke, sowie Gebäck zur Verfügung!